Unterstützung beim Umgang mit Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS)

Sie sind Frau, Mann, Kind, Vater, Mutter oder Freund eines traumatisierten Menschen? Sie erleben die spezielle Psychodynamik von Trauma als Angehöriger zu Hause? Sie wünschen sich Hilfe und Unterstützung, um die veränderten Verhaltensweisen z.B. nach der Rückkehr aus einem Einsatz zu verstehen? Sie wollen einen guten Umgang im Alltag damit finden oder PTBS kindgerecht erklären?

Sie sind als Profi oder Fachkraft in Beratungsstellen, Psychiatrien, Kindergärten, Schulen, in der ambulanten oder stationären Jugendhilfe tätig? Sie betreuen und begleiten betroffene Erwachsene, Kinder oder traumatisierte Familiensysteme? Sie erstellen psychosoziale Diagnosen und verantworten den Prozess einer Hilfeplanung? Sie fragen sich: „Wie kann ich in meiner Funktion den Betroffenen adäquat helfen?“